Link verschicken   Drucken
 

Beobachtung und Dokumentation

In unserer Einrichtung haben wir uns auf ein einheitliches ressourcenorientiertes Beobachtungs- und Dokumentationssystem verständigt. Wir haben verschiedene Kriterien festgelegt, zu denen wir arbeiten und die wir in die Mappen der Kinder einfügen. Neben den spontanen Beobachtungen wird jedes Kind einmal jährlich gezielt beobachtet. Beim täglichen Arbeiten mit den Kindern lassen sich die Interessen und Neigungen erkennen.

 

Diese geben uns die Möglichkeit, auf aktuelle Themen der Kinder zu reagieren und sie zu fördern. Gleichzeitig erhalten wir Einblick in den jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes.

 

In Elternabenden und beim Aufnahmegespräch informieren wir die Eltern über unsere Kriterien zur Beobachtungs- und Dokumentationsarbeit.

 

Entwicklungsgespräche finden 1x jährlich statt.